Rentner- Lohnbuchhaltung

Die Administration von betrieblichen Versorgungswerken ist "unzertrennbar“ mit einer funktionsfähigen und effizienten Entgeltabrechnung verbunden. Denn nicht nur in der Anwartschaftsphase betrieblicher Versorgungsversprechen wird die betriebliche Vergütungsabwicklung tangiert. Vielmehr werden auch in der Rentenbezugsphase aus den Diensten ausgeschiedene Betriebsrentner weiterhin als "Quasi-Arbeitnehmer“ in der unternehmensinternen Entgeltabrechnung geführt, sofern Direkt- oder Unterstützungskassenzusagen erteilt worden sind. Da eine solche "Rentner-Lohnbuchhaltung“ somit bis zum Ableben des jeweiligen Versorgungsempfängers gewährleistet sein muss, ist es offensichtlich, dass die rechtliche und buchhalterische Führung von betrieblichen Versorgungswerken eine lebenslange Aufgabe darstellt. Der Deutsche Entgelt Service gewährleistet daher die automatisierte, juristisch abgesicherte und jahrzehntelang fortwährende Abrechnung von Entgelten, die zum Betriebsrentenaufbau verwendet werden bzw. als betrieblicher Rentenbezug gelten. Vor allem das Aufgabenfeld der Rentner-Lohnbuchhaltung stellt an dieser Stelle eine zentrale Aufgabe des Deutschen Entgelt Service dar. Folgende Dienstleistungen werden dementsprechend im Zusammenhang der laufenden Lohnbuchhaltung für Rentner u. a. durch den Deutschen Entgelt Service und seine angeschlossenen Partner bereitgestellt:

  • Erstellung der Lohnsteuerbescheinigung und anderer Bescheinigungen;
  • Abrechnung von ausländischen Renten;
  • Abrechnung von Kapitalleistungen (einmalige Kapitalleistungen und Kapitalleistungen in mehreren Jahresraten);
  • Versand der erforderlichen Entgeltabrechnungen (Kuvertierung und Porto);
  • Todesfallbearbeitung;
  • Application Service: Administration der unternehmensinternen IT- und Netzwerk-Strukturen sowie entsprechende laufende rechtliche Pflege und Anpassung der Systeme durch befugte Rechtsdienstleister;
  • Sonderauswertungen und sonstige bzw. ergänzende Beratungsdienstleistungen.

Zusätzliche Informationen